200 evangelische Kirchenmitarbeitende gehen an den Start

Mainz / Darmstadt, 8. September 2015. Erstmals startet die Evangelische Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) am Donnerstagabend (10. September) mit einem eigenen Team beim Mainzer Firmenlauf. Mit 200 angemeldeten Sportlerinnen und Sportlern gehören die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der evangelischen Kirche zu den größten Startergruppen im Feld von über 6.500 erwarteten Teilnehmenden. Die Kirchenbeschäftigten aus Gemeinden, Kindertagesstätten und Hilfseinrichtungen gehen in der Domstadt knapp zwei Jahre vor dem 500-Jahr-Jubiläum der Reformation unter dem passenden Motto „Avanti Protestanti!“ an den Start. Auf der fünf Kilometer langen Strecke wollen sie sich in ihren lila Shirts auch nach einem halben Jahrtausend Tradition als „topfitte Organisation“ präsentieren.

Zwischen frommer Andacht und fröhlicher Lauf-Party

Doch vielmehr als um Platzierungen geht es den evangelischen Kirchenläuferinnen und -läufern um Teamgeist, Kollegialität und Fairness. Dazu treffen sie sich schon ab 17 Uhr an der Mainzer Christuskirche. Der Mainzer evangelische Dekan Andreas Klodt begrüßt sie dort mit einer Andacht. Nach dem Lauf versammeln sich die Protestantinnen und Protestanten dann wieder im Schatten der Christuskirche zu einer Lauf-Party, zu der die Öffentlichkeitsarbeit der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau, die evangelische Propstei Rheinhessen das Dekanat Mainz und die Christuskirchengemeinde einladen.

Laufen hat Tradition in der evangelischen Kirche

Die Veranstaltung steht in einer Tradition, bei der die evangelische Kirche bewusst bei Sportwettkämpfen mit einer Mannschaft Präsenz zeigen will, wie in den vergangenen Jahren beim J.P-Morgan Corporate Challenge in Frankfurt oder dem Sternenlauf beim Hessentag 2014 in Bensheim.

Rückfragen am Veranstaltungstag Mobil unter Tel. 0175/9377959

Verantwortlich: Pfarrer Volker Rahn, Pressesprecher