Zum 7.Mal, aber erstmalig unter der Schirmherrschaft des Erzbischofs von Luxemburg, Jean-Claude Hollerich, und des Dalai Lama, hatten sich 62 Geistliche und Repräsentanten der Weltreligionen angemeldet, um im Rahmen des ING Night Marathon Einheit in Vielfalt zu demonstrieren.

Bahá'í, Buddhisten, Christen, Muslime, Sikhs und ein Mitglied der InterFaith Community in Seattle (USA) liefen zusammen für den Frieden unter den Religionen. Neben Marathon und Halbmarathon ist insbesondere der Staffellauf hervorzuheben, bei dem sich vier Läuferinnen und Läufer verschiedener Religionen die Marathonstrecke teilen. Nur wenn jeder seinen Beitrag leistet, ist das Ziel für alle zu erreichen. Ein Lauf mit starker Symbolkraft.

Umrahmt wurde der Friedenslauf von einem Begrüßungsabend mit Pasta am Freitagabend im CC Oetrange, einem Empfang beim Erzbischof, einem Stadtrundgang und der Abschlussveranstaltung mit Siegerehrung in der Synagoge von Luxemburg. Viele bereits bestehende Kontakte wurden erneuert, neue Freundschaften geschlossen. Eine besondere Rolle beim InterFaith-Wochenende spielen die Gastfamilien in Luxemburg, welche die Läuferinnen und Läufer verschiedener Nationen und Religionen kostenlos bei sich aufnehmen. Dort sind im Laufe der Jahre auch schon freundschaftliche Bindungen entstanden und Vorurteile abgebaut worden.

InterFaith Luxemburg pflegt und baut seine interreligiösen und internationalen Kontakte weiter aus. So unterstützt der Bürgermeister von Kyoto die InterFaith-Idee massiv. Die InterFaith-Community in Seattle (USA), gegründet nach 9/11, ist ebenfalls mit InterFaith Luxemburg solidarisch verbunden und wird 2016 mit einem Team in Luxemburg teilnehmen.

Inzwischen gab es erste Kontaktaufnahmen mit Verantwortlichen des Jerusalem-Marathons, wo InterFaith Luxemburg seine Unterstützung für einen interreligiösen Lauf anbietet.

Finanziell unterstützen die Läuferinnen und Läufer ein religionspädagogisches Projekt der Stiftung Weltethos.

Ganz wichtig zum Schluss: Alle Läuferinnen und Läufer kamen gut und gesund ins Ziel. Das nächste InterFaith-Wochenende findet vom 27. – 29. Mai 2016 statt, der Friedenslauf am 28.Mai 2016.

Artikel von Joachim Hoeke